5 einfache Hacks für ein pflegeleichtes Badezimmer

Aktualisiert: 12. Okt. 2020

Ganz nach dem Motto "Ordnung ist das halbe Leben" stelle ich dir heute 5 einfache Hacks für mehr Ordnung im Badezimmer vor.


1. Ordnung am Waschtisch

Dies erleichtert die Pflege und das Putzen im Badezimmer ungemein. Cremedosen, Haarspangen, Bürsten und Co. sind der perfekte Staubfänger. Auch Wasser, das auf die Oberfläche der Waschkommode spritzt, kann durch die vielen Gegenstände nicht einfach entfernt werden und bildet unschöne Kalkränder. Dinge des täglichen Bedarfs, wie Cremen und Haarbürste, sollten in der Waschkommode, im Spiegelschrank oder in einem Hochschrank Platz finden. Dies hält die Oberflächen frei, bringt mehr Ordnung in das Badezimmer und auch die Reinigung fällt kürzer und einfacher aus.




2. Wohin mit der Wäsche?

Auch unschöne Wäscheberge wirken unaufgeräumt und bringen Chaos ins Badezimmer. Hier sollte schon bei der Planung des Badezimmers ein geeigneter Platz für Schmutzwäsche gefunden werden. Ob in einer Kommode, frei stehend in einem Wäschekorb oder ein Wäscheabwurfschaft in den Keller, es gibt viele Möglichkeiten und auch Lösungen für die kleinsten Badezimmer. Meinen aktuellen Liebling unter den Wäschekörben findest du hier.




3. Handtücher organisieren

Wenn du in deiner Waschkommode keinen Platz für Bade- und Handtücher hast, versuch es doch mit einem vertikalen Handtuchhalter wie unten im Bild. Diese gibt es mittlerweile in vielen Online-Shops und erleichtern dir die Übersicht und Ordnung der Bade- und Handtücher. Außerdem haben deine Besucher hier freien Zugang zu Gästehandtüchern, und du musst diese nicht extra bereitlegen. Eine tolle Möglichkeit zur Handtuchaufbewahrung bietet auch dieser Hocker mit Stauraum, der ein richtiges Multitalent für kleine Badezimmer ist.




4. Duschvorhang adé

Etwas mehr Handwerksgeschick brauchst du bei diesem Punkt. Der alte Duschvorhang sollte nun endgültig einer pflegeleichten und faltbaren Glaswand weichen. Diese gibt es aus Klarglas, mit Milchglas oder mit Dekor – für Badewanne und Duschkabinen – und das auch zu erschwinglichen Preisen (wie diese hier). Also raus mit dem kalten und nassen Duschvorhang und rein mit einer modernen Duschwand!




5. Badewannenablage räumt auf

Zu guter Letzt erschweren auch Shampoos und Duschgel Flaschen am Rand der Badewanne die regelmäßige Reinigung und hinterlassen unschöne Flecken. Wenn du nicht den Luxus einer, in die Wand eingelassenen, Nische für deine Duschprodukte genießt, dann empfehle ich dir eine Wannenablage (zum Beispiel diese). Eine Ablage hat nicht nur einen tollen Nutzen als Weinglas- und Buchhalterung bei einem Vollbad, sondern kann auch deine Duschutensilien beherbergen.




Ich hoffe einige dieser Hacks lassen sich auch in deinem Badezimmer gut umsetzen. Schau bald wieder rein, damit du keinen Blogartikel verpasst.


Alles Liebe,

Jacqueline


 

Fotocredits:

Titelbild | Ordnung am Waschtisch | Wäscheaufbewahrung | Handtuchhalter | Duschwand | Badewannenablage

140 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen